GSBM - Gilde Schweizer Bergmaler

Die Gilde Schweizer Bergmaler (GSBM) mit Sitz in Grindelwald ist eine Schweizer Künstlervereinigung, die sich mit dem Thema «Berg» auseinandersetzt und die Tradition der Schweizer Bergmalerei weiterführt. Die Mitglieder sind Bürgerinnen und Bürger der Schweiz und des Fürstentums Liechtenstein sowie Ausländer, die in der Schweiz festen Wohnsitz haben und aktiv in der Gilde mitarbeiten. Geleitet wird die GSBM vom Gildevorstand, der periodisch von den Mitgliedern gewählt wird und die verschiedenen Aktivitäten organisiert. Mehr über die Ziele, Aufgaben und Organe der Gilde finden Sie in den Statuten (erhältlich auch auf Französisch).

Ausstellungen

An den jährlichen Gildeausstellungen werden die jüngsten Werke der Mitglieder der Öffentlichkeit präsentiert, die in verschiedenen Landesteilen durchgeführt werden. Die Ausstellungen haben eine nationale Reichweite und alle Mitglieder sind eingeladen eine Anzahl ihrer neuen Werke einzureichen. Die Ausstellungsjury besteht aus Gildemitgliedern und fachkundigen Experten, die aufgrund der künstlerischen Qualität und der verfügbaren Platzverhältnisse entscheiden, welche Werke in die Ausstellung aufgenommen werden. Zuständig für die Organisation ist die Ausstellungsleitung in Zusammenarbeit mit dem Vorstand sowie freiwilligen Mithelfern. Weitere Infos finden Sie im Ausstellungsreglement (erhältlich auch auf Französisch).

Aufnahme von Neumitgliedern

Voraussetzungen für eine Aufnahme sind, neben einer Begeisterung für die Bergwelt, der Wohnsitz in der Schweiz, sowie eine mehrjährige Tätigkeit in der Bergmalerei mit Ausstellungen im öffentlichen Raum. Mehr über die Aufnahmekriterien finden Sie im Aufnahmereglement (erhältlich auch auf Französisch).

Bergmalkurse

Jeden Sommer organisiert die GSBM in Grindelwald einen Bergmalkurs unter fachkundiger Leitung mit ausgewiesenen Fähigkeiten und Erfahrungen in der Bergmalerei. Rund um Grindelwald sind eine Vielzahl von malerischen Motiven wie alpines Panorama, Gletscher, Bergbäche und vieles mehr zu entdecken. Weitere Infos dazu finden Sie auf der Seite Malkurs.

Geschichte der Gilde

Die Idee, eine Künstlervereinigung von Bergmalerinnen und Bergmalern in der Schweiz zu gründen, stammt aus dem Jahr 1987. Ausschlaggebend dafür waren die von Professor Dr. Georges Grosjean im Rahmen des UNESCO-Projektes "Mensch und Umwelt" durchgeführten Studien über die Schönheitswerte der Natur, sowie die von Gustav Ritschard (Unterseen) und Albert Häsler (Grindelwald) geleiteten Bergmalwochen der Bergbahnen Grindelwald-First und des Hotels Residence in Grindelwald. Professor Grosjean beauftragte Gustav Ritschard damit, namhafte Künstlerinnen und Künstler zum Thema "Schweizer Berglandschaften" zu einer Künstlervereinigung zusammenzuführen.

Am 22. Juli 1988 fand dann die offizielle Gründungsversammlung im Hotel Sunstar in Grindelwald statt, unter dem Namen Gilde Schweizer Bergmaler Grindelwald und mit Gustav Ritschard als erster Gildemeister.

Gustav Ritschard, der erste Gildemeister
Gustav Ritschard (1911-1997)

rechts: "Fiescherhörner", Aquarell
Fiescherhörner, von Gustav Ritschard, Aquarell


Heute zählt die Gilde über 60 Aktivmitglieder aus allen Landesteilen der Schweiz. Seit der Gründung 1988 wurden über 20 Ausstellungen veranstaltet; hier finden Sie einen Rückblick seit 1995.

Für jede Ausstellung ist ein Katalog herausgegeben worden, der einen Teil der ausgestellten Werke illustriert. Diese Kataloge stellen eine wertvolle Dokumentation des Schaffens der Gildemitglieder dar und bieten einen umfassenden Blick auf die Bergmalerei in der Schweiz während der letzten 30 Jahre. Von den meisten Jahrgängen sind Exemplare erhältlich und können bei der Geschäftsstelle bestellt werden.

Katalog 2019 Schlösschen Vorder-Bleichenberg, Kanton Solothurn

"Der Berg im Wandel der Zeit"
Die 23. Gildeausstellung im Schlösschen Vorder-Bleichenberg SO, Oktober - November 2019

Im Jahr 2017 erschien das zweisprachige Buch "Faszination Berg - La fascination de la montagne" mit Einführungstext und einem repräsentiven Werk von jedem Mitglied. Bereits in der zweiten Auflage ist das Buch bei der Geschäftsstelle erhältlich. Weitere Details inkl. Bestellformular finden Sie hier.

Buch GSBM

Mehr über die Gilde und ihre Mitglieder erfahren Sie durch den Film: